Informationspflicht der Lehrenden

 

Für die LeiterInnen von Lehrveranstaltungen gilt eine gesetzlich verankerte Informationspflicht gegenüber den Studierenden sowie die Sprache, in der die Lehrveranstaltung abgehalten wird

  • ·         Ziele, Inhalte und Methoden der Lehrveranstaltung
  • ·         Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel
  • ·         Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab
  • ·         Prüfungsstoff
  • ·         Literatur

sowie die Sprache, in der die Lehrveranstaltung abgehalten wird.


Diese Informationen sind rechtzeitig vor dem Beginn der Lehrveranstaltung, insbesondere durch Eintragung in das Online- Vorlesungsverzeichnis der Universität Wien, bekannt zu geben (Studienrecht § 8 und 10 Abs. 3).


Bitte tragen Sie diese Informationen vor dem Beginn der Lehrveranstaltung über U:SPACE für das Vorlesungsverzeichnis ein