Psychoanalytische Psychotherapie und andere Formen psychoanalytischer Praxis (PaP) - EC 691

Studienziele und Inhalte

Studierende wissen um die Relevanz von Psychoanalyse für Psychotherapie
und andere Formen psychosozialer Praxis wie Beratung, Erziehung oder Supervision, unter Berücksichtigung von
Perspektiven der Genderforschung und Inklusionsforschung. Sie verfügen in diesem Zusammenhang über
grundlegende Kenntnisse, welche die Geschichte und den Gegenstand, zentrale Begriffe und Konzepte sowie
entwicklungstheoretische Ansätzen der Psychoanalyse betreffen.

 Curriculum

Studiennplanpunkte im Überblick

PaP 1: Einführung in Psychoanalyse und ihre Bedeutung für psychosoziale Praxis

PaP 2: Psychoanalytische Entwicklungstheorie

PaP 3: Psychoanalytische Zugänge zu Psychotheraphie und andere Formen psychosozialer Praxis