Master Bildungswissenschaft

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zum Masterstudium Bildungswissenschaft.

Maßgeblich für ein Studium an der Universität Wien ist neben den allgemeinen studenrechtlichen Bestimmungen das jeweils gültige Curriculum. Das Curriculum MA Bildungswissenschaft enthällt alle notwendigen Informationen zum Aufbau und zur Struktur des MA-Studiums Bildungswissenschaft.
Wir ersuchen Sie, dieses aufmerksam zu lesen und Ihr Studium auf dieser Grundlage zu organisieren.

Zur vereinfachenden Orientierung während Ihres Studiums haben wir Ihnen eine Modulübersicht des Curriculums MA Bildungswissenschaft erstellt.

Masterstudien können im Anschluss an fachgleiche und gleichwertige Bachelor-/Bakkalaureats- oder Diplomstudien studiert werden. Dieses wissenschaftlich ausgerichtete Studium dauert vier Semester und schließt mit dem Titel Master (M und Zusatz lt. Curriculum ab, z.B. MA oder MSc) ab.
Das Studium umfasst 120 ECTS-Punkte und ist nach der Bologna-Architektur ausgerichtet.

Das Ziel des Masterstudiums Bildungswissenschaft an der Universität Wien ist, die in einem bildungswissenschaftlichen Bachelorstudium erworbenen fachwissenschaftlichen Kenntnisse sowie die Befähigung zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit und zu selbständiger Problemanalyse anhand ausgewählter, mit dem Forschungsprofil des Instituts korrespondierender thematischer Schwerpunkte zu erweitern und zu vertiefen.

  • Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Bildungswissenschaft an der Universität Wien sind zur Analyse komplexer bildungswissenschaftlicher Fragestellungen und zur Gestaltung pädagogischer Prozesse sowie ihrer organisatorischen und institutionellen Rahmenbedingungen befähigt. Sie verfügen über konzeptionelle, organisatorische und forschungsinitiierende Kenntnisse, die zu entsprechenden Tätigkeiten im Bildungs- und Sozialwesen in Einrichtungen, Organisationen, Verbänden und Unternehmungen sowie in der Forschung befähigen.
  • Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Bildungswissenschaft an der Universität Wien kennen die Besonderheiten, Grenzen, Terminologien und Lehrmeinungen der Bildungswissenschaft. Dieses Wissen und Verstehen bildet die Grundlage für die Entwicklung und/oder Anwendung eigenständiger Ideen und Interpretationen.
  • Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über ein breites, detailliertes und kritisches Verständnis auf dem Stand des Wissens und der Forschung in einem oder mehreren Spezialbereichen der Bildungswissenschaft. Sie können ihr Wissen und Verstehen sowie ihre Fähigkeiten zur Problemlösung auch in neuen und nicht vertrauten Situationen anwenden, die in einem breiteren oder interdisziplinären Zusammenhang mit den Bildungswissenschaften stehen.
  • Die Studierenden erwerben Kompetenzen, die zu weiterführenden Studien befähigen.