Informationspflicht der Lehrenden

Für die LeiterInnen von Lehrveranstaltungen gilt eine gesetzlich verankerte Informationspflicht gegenüber den Studierenden über Ziele, Inhalte, Teilnahmebedingungen, Methoden und Art der Leistungsüberprüfung sowie die Sprache, in der die Lehrveranstaltung abgehalten wird.
Diese Informationen sind rechtzeitig vor dem Beginn der Lehrveranstaltung, insbesondere durch Eintragung in das Online- Vorlesungsverzeichnis der Universität Wien, bekannt zu geben (Studienrecht § 8 Abs. 3).

Im Fall von prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen sind darüber hinaus die geforderten Leistungsnachweise, die Voraussetzungen und Kriterien der Beurteilung sowie der Zeitpunkt, bis zu dem eine Abmeldung möglich ist, bekannt zu geben (Studienrecht § 10  Abs. 3).

Bitte tragen Sie diese Informationen vor dem Beginn der Lehrveranstaltung über U:SPACE für das Vorlesungsverzeichnis ein